Das Thema ist für dich noch neu?

Hier findest du gesammelt einige Anleitungen um Meditation zu lernen und Tipps um mit dem Thema vertraut zu werden. Die Tipps und Anleitungen sind so aufgemacht, dass du sie alle nach und nach durchgehen kannst und diese wie einen Schnellkurs verwenden kannst. Die Videos sind verlinkt zu meinem Youtube-Kanal. Dort findest du neben den Anleitungsvideos auch Meditations-Timer-Videos und weitergehende Tipps. Wenn du die Videos in Youtube öffnest, findest du bei jedem Video einen kurzen Text, welcher die Übung und den Hintergrund etwas erklärt. Die verlinkten Blog-Artikel ganz unten erklären die Zusammenhänge etwas detaillierter und sind hilfreich, um die Hintergründe besser zu verstehen. Wenn du mit dem hier aufgeführten “Starter-Set” durch bist, findest du weiterführende Inhalte im Blog auf dieser Seite und auf dem Youtube-Kanal “Die kleine Zen-Schule”.

Der Anfang ist schwer…

Zu Beginn möchte ich dir sagen: Bitte lasse dir niemals von irgendjemandem einreden, dass er oder sie “DIE neueste” und “DIE beste” Art der Meditation erfunden hätte. Meditation ist eine der natürlichsten Aktivitäten des Menschen. Die meisten Menschen sind sich dessen einfach nur nicht gewahr, da sie zu viel “im Außen” sind oder zu sehr mit ihren inneren Vorstellungen beschäftigt sind.

Du kannst Meditation jetzt, hier, heute, direkt starten. Keine Vorbereitung, keine Einführungs- oder Initiations-Gebühr im 3-4-stelligen Bereich. Kein neuer Ballast, den du dir aneignen musst. Du musst allerdings echtes Interesse, Neugierde und auch Eigenverantwortung mitbringen. Vor allem die Zen-Meditation und der Zen-Weg sind frei von Ballast. Sie fordern nur, dass du dich von deinem bestehenden Ballast befreist und dich zum Meditieren hinsetzt ohne konkrete Vorstellungen davon zu haben, was jetzt richtig und was falsch ist. Sitzen ohne eine Erwartungshaltung zu haben, ohne schon zu wissen was da kommen soll. Dieses wird im Zen auch der Anfänger-Geist genannt. Dieser Zen-Geist ist offen und “un-verbaut”, neugierig und interessiert, nicht überschwänglich, aber standfest und zuversichtlich.

Das Starter-Kit für Meditations-Neulinge:

Videos mit Anleitungen und Erläuterungen:

Diese Videos geben dir eine erste kurze Anleitung und die Möglichkeit direkt mit der Übung zu Hause anzufangen. Wenn du dir die Videos direkt bei Youtube anschaust, kannst du sie besser steuern und siehst dort dann auch weitere neuere Videos zum Thema.

Blog-Artikel:

Hier ist eine kleine Auswahl von Artikeln aus dem Blog, die als Anfänger hilfreich sein können um sich mit dem Thema vertraut zu machen.

Den Atem betrachten

Aufmerksamkeit und Konzentration